Daheim zuhause.
Und umgekehrt.

Gartenwohnungen im EG

Die 3-Zimmerwohnungen im Erdgeschoss sind wie Reihenhäuser direkt von aussen zugänglich. Auf der Eingangsseite im Südwesten liegt ein privater Garten, der von den im Erdgeschoss Wohnenden gestaltet und gepflegt wird. Ein zweiter Wohnungszugang besteht von der Rue Interieur im UG aus.

Auf Wunsch können die Wohnungen im Haus B über eine interne Treppe mit einem Atelier im Soussol verbunden werden. Im Haus A gehören zu den Gartenwohnungen jeweils private Keller/Hobbyräume im UG.

Auch eine Kombination mit der Wohnung im 1. Obergeschoss ist möglich, z.B. um eine Gemeinschaftswohnung mit 6 Individualräumen zu schaffen oder um 2 „befreundete“ Wohnungen intern zu verbinden. Für die Anordnung der Küche stehen mehrere Varianten zur Auswahl.

Belétage im 1. OG

Die 3 Zimmerwohnungen im 1. Obergeschoss sind via Entrée / Garderobe im 2. Obergeschoss erschlossen. Unten mündet die Wohnungstreppe in den Wohn/Essbereich. Auf der Südwestseite liegt eine durchlaufende Laube, die sich auf halber Wohnungsbreite zum Aussensitzplatz ausweitet. Auch im 1. OG sind mehrere Küchenvarianten möglich.

Die Haupterschliessung im 2. OG

Im 2. Obergeschoss liegen an einer inneren Strasse alle Wohnungseingänge (mit Ausnahmen der EG Wohnungen). Die Rue Interieure ist erschlossen durch eine grosszügige Treppen- und Liftanlage im Gebäudekopf. Am andern Ende ist die innere Strasse durch eine Aussentreppe mit dem Ludwig Schläfliweg verbunden. Dank Oblichtern auf dem Dach wird Rue Interieure natürlich belichtet und dient auch für die sommerliche Nachtauskühlung.

Studiowohnungen im 2. OG

Im 2. Obergeschoss liegen auf der Sonnseite 3 bzw. 4 Zweizimmer-Studiowohnungen. Auch sie haben auf der ganzen Länge eine Laube als Aussenraum und Sonnenschutz im Sommer. Mit einem grosszügigen Schiebefenster kann der Wohnraum mit der Laube verbunden werden.

Attika

Von den insgesamt 13 Attikawohnungen sind 9 zweigeschossig. Der Wohnungseingang liegt an der Rue Interieure im 2. OG; hier befinden sich auch das Entrée, zwei Individualräume und ein Bad. Die interne Treppe führt hinauf in den Wohn/Koch/Essbereich und einem weiteren Individualzimmer mit Bad. Die grossen Attikaterrassen liegen sonnseitig gegen Südwesten, die kleineren zum ruhigen Quartier hin nach Nordosten.

Verschiedene Grundriss- und Küchenvarianten sind möglich – bis hin zu einem 4. Individualraum oder einem durchgehend offenen Grundriss im Attikageschoss.

Ateliers Soussol

Im Untergeschoss von Haus B liegen 5 grosszügige Arbeitsateliers mit separatem Zugang vom Ludwig Schläfliweg. Sie sind via Aussentreppe über einen kleinen Hof erschlossen. Grosse Fenster bringen viel Tageslicht in die Räume. Die Raumhöhe beträgt abgestuft 2.9 m und 2.4 m. Die Ateliers eignen sich sehr gut als Ergänzung der Erdgeschoss Wohnungen. Sie sind auch untereinander seitlich kombinierbar oder können als „Arbeitsmansarde“ zugemietet werden. Sie sind mit einer Toilette ausgestattet und beheizt und belüftet wie die Wohnräume.

Gewerbe

Im Haus B sind im Erdgeschoss vis-a-vis von der künftigen BLS Station einige Gewerbeflächen vorgesehen. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie daran interessiert sind.