Daheim zuhause.
Und umgekehrt.

Miete nach Mass

Die ErstmieterInnen können ihre Wohnung mitgestalten. Die Hofguet Gebäude sind so flexibel gebaut, dass Wohnungen zu grösseren Einheiten zusammengelegt werden können. Die Kombination einer Erdgeschoss Gartenwohnung mit dem Atelier im Soussol ist ideal, wenn Sie zu Hause arbeiten. Über interne Treppen können übereinanderliegende Wohnungen verbunden werden, auf Wunsch vom Soussol bis zur Attika im 3. Obergeschoss – viel Spielraum auch für Wohngemeinschaften.

Auch in der Wohnung bietet das Modell Miete nach Mass den NutzerInnen die Möglichkeit mit zu gestalten. Verschiedene Oberflächen- und Küchenvarianten und teilweise sogar Grundrisseinteilungen stehen bei der Erstvermietung zur Auswahl. Der entsprechende Katalog wird nach den Herbstferien hier aufgeschaltet.

Vorbild Laubenhaus Burgunder

In der Siedlung Burgunder in Bern Bümpliz wurde vor 6 Jahren das Laubenhaus realisiert, das weitgehend gleich gestaltet ist wie die Hofguet Bauten. InteressentInnen können sich deshalb ein gutes Bild machen aufgrund der Fotogalerie, der website www.laubenhaus.ch und anlässlich von Besichtigungen, die wir organisieren werden.

Mietmodell der Stiftung Wohnqualität

Die Siedlung Hofguet wird nach dem Mietvertragsmodell der Stiftung Wohnqualität vermietet. Alle MieterInnen sind Mitglieder in einem Hausverein, der für das Siedlungsleben zuständig ist, die Hauswartschaft und die Umgebungspflege und -nutzung organisiert und – falls erwünscht – eine Hausordnung aufstellt. Der Hausverein hat ein Mitspracherecht bei der Neuvermietung von freiwerdenden Wohnungen. Für die administrativ – technische Verwaltung und allgemein, wenn der Verein sich überfordert fühlt, steht die TreuCons AG als professionelle Immobilienverwalterin im Hintergrund bereit.

Mehr Informationen bei www.wohnqualitaet.ch